WWW.REFERATCENTRAL.ORG.UA - Я ТУТ НАВЧАЮСЬ

... відкритий, безкоштовний архів рефератів, курсових, дипломних робіт

ГоловнаІноземна мова - Англійська, Німецька та інші → Граматика: модальне дієслово „wollen“ (конспект уроку) - Реферат

Граматика: модальне дієслово „wollen“ (конспект уроку) - Реферат

Gestern fand ein Sportwettbewerb zwischen den Jungen des Lyzeums statt. Leider errangen die Jungen Ihrer Klasse den Sieg nicht, aber es gibt ein deutsches Sprichwort: „Man muss das Leben eben nehmen, wie das Leben eben ist". Wollen wir alle Ereignisse unseres Lebens so empfinden!

ANHNGE

Anhang 1.1

Morgen ist Wochenende. Sie erfahren, welche Plne junge Leute haben, wenn Siewollen richtig einsetzen.

Inge, Anna und Karin ... am Wochenende nach Bremen fahren. Ute ... ein Buch lesen. Monika und Helge, was ... inr morgen machen? Wir ... zu Hause bleiben. Ich ... einen Brief an meinen Freund schreiben, und Helga ... stricken. Dann ... Thomas uns besuchen und wir ... Musik hren.

Anhang 1.2

Sagen Sie, dass Sie dasselbe machen wollen!

  1. Sabine will heute Sport treiben.

  2. Klaus will in die Schwimmhalle gehen.

  3. Wir wollen Fuball spielen.

  4. Jeder will den Sieg erringen.

  5. Dietrich will den ersten Platz belegen.

  6. Otto will am Nachmittag trainieren.

  7. Die Schler wollen am Wettkampf teilnehmen.

  8. Andrij Schewtschenko will bald ein Tor schieen.

  9. Claudia will ihr Ziel erreichen.

  10. Monika will gesund bleiben.

Anhang 1.3

Sagen Sie, dass Sie es nicht machen wollen!

  1. Jrgen will heute Gymnastik machen.

  2. Klaus will auf das Stadion gehen.

  3. Sandra will um die Wette schwimmen.

  4. Eva will am Wettbewerb teilnehmen.

  5. Adam will fr den Neffen sorgen.

  6. Klaus will faulenzen.

  7. Ernst will Basketball spielen.

Anhang 1.4

Stellen Sie Fragen, ob Ihr Freund das im Moment machen will:

  • Sport treiben

  • den ersten Platz belegen

  • krftig sein

  • am Wettkampf teilnehmen

  • die Olympiade verlieren

  • in die Sporthalle gehen

  • der/die Erste sein

  • das Spiel gewinnen

  • um die Wette laufen

  • geschickt sein

Anhang 1.5

Stellen Sie Ergnzungsfragen mit dem vorgeschlagenen Fragewort!

  1. Die Menschen treiben Sport, um gesund zu sein. (wozu?)

  2. Heute wollen wir Tennis spielen. (wann?)

  3. Dieser Sportler will den ersten Platz belegen. (wer?)

  4. Die Kinder wollen in die Schwimmhalle gehen. (wohin?)

  5. Diese Mannschaft will am Wettkampf teilnehmen. (was?)

  6. Otto will Tore schieen. (wie viel?)

  7. Niemand will verlieren. (wer?)

  8. Ich will geschickt sein. (wie?)

  9. Der Trainer will den Jungen trainieren. (wen?)

  10. Wir wollen ins Grne fahren. (wohin?)

Anhang 2

Was bedeutet Sport fr Lyanka? Ergnzen Sie den Text mit den Wrtern im Kasten.

Musik ----------- Meter ------------Freundchaften ------------ Stunden

Eltern ------------ Kind ------------- Zentimeter ---------- Boden --------- Tag

Turnen ist fr mich sehr wichtig. Meine ____________ haben mir erzhlt, dass ich schon als kleines ___________ in jeder freien Minute geturnt habe. Auch heute ist es noch so. Mein Lieblingsgert ist der Schwebebalken, fnf __________ lang, aber nur zehn _____________ breit. Das ist schon sehr wenig, und manchmal lande ich auf dem ___________ . Ich bin auch in einer Jazzgymnastik-Gruppe. Das ist nicht so hart und auch nicht so gefhrlich. Ich finde es toll, sich mit ___________ zu bewegen. Ich trainiere jeden ________ drei _________, denn fast jede Woche sind Wettkmpfe: einmal im Turnen und einmal in der Jazzgymnastik. Manchmal finde ich das alles etwas anstrengend, aber es macht mir Spass. Man kommt mit vielen Jugendlichen zusammen, und es entstehen schne ________________ .

Anhang 3.1

Ein Interview mit Christoph

Transkript

Reporter (R.): Christoph, du bist mit deiner Mannschaft aus Kassel deutscher Jugendmeister geworden. In welcher Sportart war das?

Christoph (Chr.): Baseball.

R.: Seit wann spielst du Baseball?

Chr.: Seit ..., also drei Jahre.

R.: Das ist ja nicht so lange her, so relativ kurz. Hast du frher auch andere Sportarten getrieben?

Chr.: Nein, keine Sportart vorher.

R.: Wie kann man dann so schnell Erfolg haben?

Chr.: Durch einen guten Trainer und schnelle Denkfhigkeit.

R.: Was ist das fr ein Gefhl, ihr seid ja hingefallen, also auenseite hat man eigentlich nicht geglaubt, dass ihr deutscher Meister werdet, und kommt zurck, und seid erster geworden.

Chr.: Ja, es ist berraschend, dass zwei Teile Spieler uns begren, dass wir deutscher Meister geworden sind.

R.: Ja, und du bist dann noch bester Spieler ...

Chr.: Ja.

R.: Hat sich da was fr dich gendert? Was haben die Mitschler in der Schule gesagt?

Chr.: Die freuten sich um mich, manche waren neidisch, aber andere haben gratuliert.

R.: Was bedeutet Baseball fr dich?

Chr.: Also, Baseall steht bei mir an der ersten Stelle, so, geht vor allem vor.

R.: Spielst du dann jeden Tag?

Chr.: Ja, jeden Tag.

R.: Und hast du deine Freunde auch in Baseball oder hast du die wo anders?

Chr.: Ich habe meine Freunde in Baseball und auch ... so anders.

R.: Okay. Und wie lange willst du noch Baseball spielen?

Chr.: Ich hoffe, sehr lange.

R.: Ja, vielen Dank.

Anhang 3.2

Christoph Dmytrzak

Whlen Sie die richtige Variante!

1. Christoph wurde Jugendmeister... a) mit seiner Klasse

  1. mit seinen Freunden

  2. mit seiner Mannschaft

  1. Er treibt... a) Basketball b) Baseball c) Volleyball

  2. Der Junge trainiert schon ... a) 3 Jahre b) 5 Jahre c) 7 Jahr

  3. Frher trieb er ... a) Tennis b) keine Sportart c) Hockey

  4. Um Erfolg zu haben, muss man ... a) einen guten Trainer haben

  1. ruhig schlafen

  2. einen guten Trainer und schnelle Denkfhigkeit haben

  1. Christoph fhlte sich nach dem Sieg ... a) berrascht b) nervs c) wunderbar

  2. Der beste Spieler wurde ... a) ein Mdchen b) Christoph c) sein Freund

8. Die Mitschler von Christoph ... a) waren alle neidisch b) freuten sich

c) waren glcklich

9. Diese Sportart ist fr Christoph ... a) eine gute Freizeitbeschftigung

  1. sein groes Hobby

  2. an der ersten Stelle

  1. Der Junge spielt... a) jeden Morgen b) jedes Wochenende c) jeden Tag

  2. Als Freunde hat Christoph ... a) seine Mitschler und andere b) nur seine Mitschler c) viele Sportler

  3. Christoph will noch ... spielen. a) ein Jahr b) lange Zeit c) 2 Monate

Loading...

 
 

Цікаве