WWW.REFERATCENTRAL.ORG.UA - Я ТУТ НАВЧАЮСЬ

... відкритий, безкоштовний архів рефератів, курсових, дипломних робіт

ГоловнаІноземна мова - Англійська, Німецька та інші → Althochdeutsch (750\770 — 1050) (Лекція з історії німецької мови ) - Реферат

Althochdeutsch (750\770 — 1050) (Лекція з історії німецької мови ) - Реферат

Vokals)
Ablautsreihe
zerf?llt wieder in 2 Untergruppen:
ie - a - u - uo
1. ahd. bintan - bant - buntum - gibuntan got. bindan - band - bundum - bundans
mhd. binden - bant - bunden - gebunden
2. ahd. werfan - warf - wurfum - giworfan got. wairpan - warp - waurpum - waurpans
mhd. werfen - warf - wurfen - geworfen
1) In der 1. Grundform steht e. Vor den Nasalen n, m erfolgt Vokalhebung e > i;
2) In der 2. Grundform a;
3) In den 3. und 4. Grundformen vertritt die Null im Partizip 2 Brechung u > o (vor a) und u > u (vor n, m,)
Ablautsreihe
e - a - a - o
ahd. neman - nam - namum - ginoman got. niman - nam - nemum - numans
mhd. nemen - nam - namen - genomen
1) e
2) a
3) Null - Dehnstufe (Ablaut-Quantitativ) e > a
4) Null - u > o (a)
Ablautsreihe
e - a - a - e
ahd. geban - gab - gabum - gigeban got. giban - gaf - gebum - gibans
mhd. geben - gap - gaben - gageben
1) e
2) a
3) Dehnstufe e > a
4) e (folgt Ger?uschlaut)
Ablautsreihe
Die Verben diesen Reihe haben einen besonderen typ des Ablauts. In der germ. Sprachen beobachten wir hier Wechsel:
a - uo - uo - a (o > uo)
ahd. faran - fuor - fuorum - gifaran got. faran - for - forum - farans
mhd. faren - fuor - fuoren - gefaren
Ablautsreihe
a - ia - ia - a
ei - ia - ia - ei
ou - io - io - ou
uo - io - io - uo
Hat auch einen besonderen Typ des Ablauts. In der 2. und 3. Grundform kommen hier Diphthonge ia, io vor.
In der 1. Grundform k?nnen verschiedene Vokale oder Diphthonge erschienen. Die 4. Grundform hat denselben Vokal oder denselben Diphthong, wie die 1.Grundform.
1. ahd. lazan - liaz - liazzum - gilazzan got. letan - lailot - lailotum - letans
mhd. - - - -
2. ahd. heizan - hiaz - hiazum - giheizan got. haitan - haihait - haihaitum- haitans mhd. heizen - hiez - hiezen - geheizen
3. ahd. loufan - liof - liofum - giloufan got. aukan - aiauk - aiaukum - aukans
mhd. loufen - lief - liefen - geloufen
Konjugation der starken Verben im Pr?sens
Die einfachen starken Verben haben im Althochdeutschen im Pr?sens drei Morpheme:
1) Wurzelmorphem;
2) Suffix des Pr?sens (Themavokal);
3) Flexion (Personalendung).
Das Themavokal ist ein Bildungselement des Pr?sensstammes und kennzeichnet diesen gegen?ber den anderen Stammformen. In verschiedenen Personen des Pr?sens hat es die Lautformen i - a (nach dem Ablaut).
Personalendungen des Pr?sens:
Sg. 1. -u Pl. 1. -mes
2. -s(t) 2. -et
3. -t 3. -nt
bintan (binden)
Sg. 1. bint-u Pl. 1. bint-a-mes
2. bint-?-s(t) 2. bint-et
3. bint-?-t 3. bint-a-nt
Der Themavokal erscheint in der 2. und 3. P. Sg. als -i , in der 1. und 3. P. Pl. als -a und in der 1. P.Sg und 2. P.Pl ist er mit Personalendung verschmolzen.
In der althochdeutschen Epoche entwickelt sich im Wurzelmorphem der starken Verben der 6. Ablautsreihe der Umlaut a > e unter dem Einflu? des Themavokals -i:
faran (fahren)
Sg. 1. far-u Pl. 1. far-a-mes
2. fer-?-s(t) 2. far-et
3. fer-?-t 3. far-a-nt
Die starken Verben der 3., 4. und 5. Ablautsreihen haben im Pr?sens die Vokalhebung e > i.
geban (geben)
Sg. 1. gib-u Pl. 1. geb-a-mes
4. gib-?-s(t) 2. geb-et
5. gib-?-t 3. geb-a-nt
Die starken Verben der 2. Ablautsreihe haben unter dem Einflu? der Personalendung der 1. P.Sg -u und des Themavokals -i in 2. und 3. P.Sg. die Vokalhebung io > iu (Brechung):
biogan (biegen)
Sg. 1. biug-u Pl. 1. biog-a-mes
2. biug-?-s(t) 2. biog-et
3. biug-?-t 3. biog-a-nt
Schwache Verben
Diese Verben weisen im Althochdeutschen die dreigliedrige Struktur auf. Diese dreigliedrige Struktur war f?r das germanische Wort charakteristisch. Je nach dem stammbildenden Suffix unterscheidet man imAlthochdeutschen 3 Klassen der schwachen Verben.
1. Klasse jan- Verben suochenn (got. sokjan)
2. Klasse on-Verben (mit dem stammbildenden Suffix) salbon (salben)
3. Klasse en-Verben (mit dem stammbildenden Suffix) leben (leben)
1. Klasse Im Althochdeutschen ist das germ. Suffix j schon reduziert. Man kann dieses Suffix nur im Gotischen finden. Aber dieses -j- hat den Umlaut hervorgerufen:
got. sandjan > ahd. sendan
Im Althochdeutschen erscheint das Suffix -j- im Pr?teritum als selbst?ndiges Morphem nicht mehr. Das Suffix tritt im Pr?teritumstamm vielen schwachen Verben und im Partizip II aller Verben.
z.B. legg-en leg-i-ta gileg-it
2. Klasse Die Verben weisen das das lange Suffix o auf. Das ist eine gro?e Gruppe von am meisten sind transitiv und von Substantiven gebildet
z.B. ahd. fisc - fiskon
Suffix o erscheint in allen Grundformen des Verbs
fiscon - fiskota - gifiskot
3. Klasse Die schwachen Verben haben das lange Suffix -e. Das sind intransitive Verben, die von einem Subatantiv- oder Adjektivstamm gebildet sind. Das sind Verben, die einen Zustand bezeichneten.
ahd. alt
elten - elteta - gieltet
Koniugation der schwachen Verben im Pr?sens und Pr?teritum
1. Klasse von schwachen Verben
Das Pr?sens der schwachen Verben der 1. Klasse wird gleich dem Pr?sens der starken Verben gebildet:
z.B. teilen
Sg. 1. teil-u, -o Pl. 1. teil-am?s, -em?s,
2. teil-is(t) 2. teil-et
3. teil -it 3. teil-e-nt,
Im Pr?teritum h?ngt das Schicksal des stammbildenden Suffixes -i von der Quantit?t des Wurzelmorphems ab. Wenn die Silbe bei den Verben der 1. Klasse offen ist, so haben die Verben im Pr?teritum und Partizip II keine Endung. Wenn die Silbe geschlossen ist, so beobachten wir Suffix -i.
Personalendungen des schwachen Pr?teritums:
Sg. 1. -a Pl. 1. -um
2. -os(t) 2. -ut
3. -a 3. -un
2. und 3. Klassen von schwachen Verben
Die schwachen Verben der 2. und 3. Klassen haben in allen Formen die stammbildenden Suffixe -o bzw. -e.
Das Pr?sens dieser Verben wird nach folgendem Modell gebildet:
Wurzelmorphem + stammbildendes Suffix + Flexion
lobon sagen
Sg. 1. lob-?-m -?n sag-?-m -?n
2. lob-?-s(t) sag-?-s(t)
3. lob-?-t sag-?-t
Pl. 1. lob-?-m?s sag-?-m?s
-?n, -??n
2. lob-?-t sag-?-t -t
3. lob-?-nt sag-?-nt -nt
Das Pr?teritum der schwachen Verben der 2. und 3. Klasse wird nach folgendem
Loading...

 
 

Цікаве