WWW.REFERATCENTRAL.ORG.UA - Я ТУТ НАВЧАЮСЬ

... відкритий, безкоштовний архів рефератів, курсових, дипломних робіт

ГоловнаІноземна мова - Англійська, Німецька та інші → Martin Luther - Реферат

Martin Luther - Реферат

wachsenden Druck gen?tigt, seine Thesen durch weitere Schriften zu pr?zisieren und zu erl?utern. Er selbst ?u?ert sich 1518 dahingehend, dass er mit den Thesen ja lediglich einen Missstand zu beseitigen und nicht das ganze Papsttum aus den Angeln zu heben trachte.
Jedoch ist die Lawine nun nicht mehr aufzuhalten. Die Kurie reagiert auf den vermeintlichen Ketzer drastisch: 1518 wird in Rom der Ketzerprozess er?ffnet. Dieser ruht jedoch 1519, da das Land mit der Regelung der Nachfolge des verstorbenen Kaisers Maximilian besch?ftigt ist. Nach der Wahl Karls V. zum Kaiser wird der Kampf gegen Luther und seine Anh?nger jedoch weitergef?hrt.
Beim Reichstag in Worms wurde auf ihn die Reichsacht verh?ngt. Gleich darauf fl?chtete er auf die Wartburg.
Luther auf der Wartburg (1521 - 1522)
Luther als Junker J?rg auf der Wartburg
Am 4. Mai 1521 l?sst Kurf?rst Friedrich der Weise Luther auf die Wartburg bei Eisenach bringen. Der m?chtige Kurf?rst hofft, dadurch Luther kurzzeitig aus dem Rampenlicht zunehmen und die st?ndige Angriffe auf die reformatorische Bewegung etwas abzuschw?chen.
Luther lebt nun auf der Wartburg : Er nennt sich Junker J?rg und pflegt Haupthaar und Bart.
Luther jedoch leidet unter der Verbannung: Am Reich der V?gel, wie er sagt, hat er an allerlei k?rperlichen Gebrechen zu leiden. Auch die vielen teils von ihm selbst, teils durch andere berichtete K?mpfe mit dem Satan, wie der sprichw?rtliche Wurf mit dem Tintenfass, m?gen ihm in dieser Zeit arg zu schaffen gemacht haben ...
Die ?bersetzung des Neuen Testamentes
So widmet sich Luther einer neuen Aufgabe: er ?bersetzt in nur elf Wochen das Neue Testament aus dem Griechischen ins Deutsche . Das sp?ter noch von Melanchton und anderen Spezialisten bearbeitete Werk erscheint 1522 um Druck. Dieses sogenannte Septembertestament findet in den evangelischen Gebieten einen rei?enden Absatz und wird dort zum Volksbuch, somit stellt es einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung einer einheitlichen deutschen Schriftsprache dar.
Es folgen sp?ter erst Teile des Alten Testamentes, 1534 erscheint die Gesamtausgabe der Bibel in deutscher Sprache, die ebenfalls gro?e Verbreitung findet.
Die Ereignisse in Wittenberg w?hrend der Abwesenheit Luthers
Die reformatorischen Ideen wurden nun in Wittenberg, das Zentrum der Reformation geworden ist, auch praktisch umgesetzt. Demonstrativ heiraten 1521 drei Priester, auch der Gottesdienst wird reformiert. Luther sieht diese Ver?nderungen aus der Ferne mit Wohlwollen, er h?lt engen Briefkontakt zu seinen Mitstreitern in Wittenberg.
Besonders hervorzuheben ist auch noch das Wirken Phillip Melanchthons, der 1521 mit seinem Werk Loci communes die erste Formulierung der lutherischen Lehre schafft und somit das Wirken der Reformation auch theologisch exakt begr?ndet.
Luther jedoch kehrt, als 1522 die radikaleren Kr?fte der Reformation die ?berhand gewinnen zu scheinen, nach Wittenberg zur?ck.
Luthers R?ckkehr nach Wittenberg (1522 - 1525)
Luther kehrt nach Wittenberg zur?ck und ?bernimmt das Zepter der Reformation
Nach dem ersten Bildersturm in Wittenberg kehrt Luther aus der Verbannung zur?ck. Er macht sogar einige Reformen r?ckg?ngig, da er die Gefahr sieht, dass die Menschen zum neuen Glauben gezwungen werden. Dies will er jedoch verhindern.
Luther kommt am 6. M?rz 1522 nach Wittenberg und bringt mit seinen Fastenpredigten die reformatorische Bewegung, die er ins Radikale abgleiten sah, wieder zur?ck auf seine gem??igte Linie.
Zwar ist die R?ckkehr des Ge?chteten gef?hrlich, jedoch erreichen die Reformatoren im Hinblick auf Luthers Sicherheit weitere Teilerfolge: Der 2. N?rnberger Reichstag erkl?rt den Bann gegen Luther f?r undurchf?hrbar. Zwar wird 1524 auf dem 3. N?rnberger Reichstag dieser Bann erneuert, doch hat sich die Reformation bis dahin so gefestigt, dass eine Verhaftung Luthers nun wenig wahrscheinlich ist.
In den folgenden Jahren geht Luther daran, durch Schriften und Predigten seine Lehren praktisch umzusetzen.
In der Schrift Von der weltlichen Obrigkeit, wie weit man ihr Gehorsam schuldig ist formuliert Luther die Grundlagen seiner politischen Ethik. In diesem Werk kommt wiederum die gem??igte Einstellung Luthers zum Tragen.
In den Jahren 1522 bis 1524 ist vor allem Luthers Predigtt?tigkeit hervorzuheben. Er f?hrt Predigtreisen in ganz Mitteldeutschland durch, so im Herbst 1522 sogar in Erfurt und Weimar. Er sieht es als sehr wichtige Aufgabe an, den Menschen das Evangelium zu verk?nden und zu erl?utern.
Auch f?hrt Luther mit den Schriften Von der Ordnung des Gottesdienstes in der Gemeinde und Formula missae die schon vorher angedachte Reform des Gottesdienstes durch.
Luthers Hochzeit mit Katharina von Bora (1525)
Am 13. Juni 1525 heiratet Luther die 1523 aus dem Kloster Nimbschen bei Grimma entflohene Nonne Katharina von Bora. Katharina f?hrt fortan den Haushalt, vor allem die Haushaltskasse, mit der Doktor Luther gar nicht umgehen konnte. Sie erwies sich au?erdem als gute Hausfrau und G?rtnerin.
In Luthers Haushalt leben nicht nur seine Frau und sp?ter seine sechs Kinder, sondern auch Verwandte Katharinas und seit 1529 die sechs Kinder von Luthers Schwester. Au?erdem wohnten auch manchmal Studenten in seinem Hause, um die Haushaltskasse aufzubessern.
Luthers Tod (1546)
Der von Krankheiten gezeichnete Luther bricht am 17.01.1546 zur letzten Reise seines Lebens in seine Geburtsstadt Eisleben auf, um dort Streitigkeiten in der Mansfelder Grafenfamilie zu schlichten. Die Verhandlungen enden erfolgreich.
Luther hat aber nicht mehr die Kraft nach Wittenberg zur?ckzukehren. Er stirbt am 18. Februar 1546 in Eisleben. Nachdem der Sarg zwei Tage in Eisleben aufgebahrt wurde, wird er ?ber Halle und Bitterfeld nach Wittenberg ?berf?hrt. Am 22. Februar wird Luther in der Schlosskirche zu Wittenberg beigesetzt.
Loading...

 
 

Цікаве